Home » Grillbeilagen, Rezept

Knoblauchbrot

knoblauchbrot

Knoblauchbrot ist fast schon ein richtiges “must have” bei einem Grillfest. Knoblauchbrot schmeckt einfach phantastisch zu Grillfleisch und Co. Vor allem wenn es selbst gemacht ist.

Zutaten:
  • 1 Baguette
  • 3 Eier
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Knoblauch

Dieses Knoblauchbrot wird auch als Eier-Knoblauchbrot bezeichnet. In Spanien wird es auch manchmal zu Tapas serviert. Wie bereits erwähnt, ist aber vor allem einer der Klassiker-Beilagen beim Grillen. Als erstes sollte man das Baguette in Scheiben schneiden und im Toaster oder auch bei mittlerer Hitze im Offen leicht rösten. Anschließend die Eier in eine Schüssel geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Dann den Knoblauch schälen und durch die Knoblauch-Presse drücken. Den Knoblauch ebenfalls in die Schüssel mit den Eiern geben und unterrühren. Die Eier müssen dann gut verrührt werden. Die leicht angerösteten Baguettescheiben dann anschließend in den Eiern wenden. Als nächstes eine beschichtete Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Wenn das Öl heiß ist nun die Brotscheiben bei mittlerer Temperatur in der Pfanne von beiden Seiten leicht bräunen. Am besten schmeckt das Knoblauchbrot wenn es noch warm serviert wird. Wenn es bereits abgekühlt ist, kann man es auch noch mal kurz auf dem Grill erhitzen. Man sollte allerdings darauf achten, dass es nicht zu trocken wird.