Home » Heizstrahler

Heizstrahler

Es gibt kaum etwas Schöneres als im Sommer einen wunderschönen Grillabend zu verbringen. Man kann lange draußen sitzen ohne einen Pullover anzuhaben, man legt hin und wieder ein Würstchen oder ein Grillfleisch auf den Grill und man zischt ein paar Bier mit Freunden. Leider kann man diesem Vergnügen nur im Sommer und an schönen Tagen frönen. Zumindest solange man keinen Heizstrahler besitzt. Heizstrahler sind zwar ein kostspieliges aber sehr nützliches Zubehör, wenn man im Winter oder bei Kälte draußen Grillen möchte. Ein Heizstrahler ist eine einfache Wärmequelle. Sie sorgen dafür, dass man auch an schlechten Tagen bequem im Garten sitzen kann. Heizstrahler kennt Ihr bestimmt aus Bars oder Straßencafes. Sie werden auch manchmal auch als Heizpilze bezeichnet. Diese Heizstrahler verfügen über einen Elektroanschluß und sind bereits unter 100€ zu haben. Einige von Ihnen werden auch mit Gas betrieben, sowie Gasgrills. Wenn Ihr häufig Besuch in Eurem Garten habt, kann sich die Anschaffung wirklich lohnen. Mit einem Heizstrahler kann man seine Grillabende pro Jahr locker verdoppeln. In der Regel kann man die Wärme eines Heizstrahlers über verschiedenen Stufen am Gerät regeln. So lässt sich die gewünschte Temperatur einstellen. Dadurch kann man auf den Verlauf des Abends reagieren und zu späterer Stunde nochmal einen Gang hochschalten, wenn es noch kälter geworden ist. Heizstrahler mit Elektroanschluß lassen sich aber verständlicherweise nur dort betreiben wo es trocken ist. Bei nassem Wetter sollte man eher auf gasbetriebene Heizstrahler setzen oder auf Feuerschalen oder Gartenfackeln setzen. Gasbetriebene Heizstrahler haben den Vorteil, dass Sie eine relativ große Fläche abdecken. Aus diesem Grund sind Sie in Restaurants sehr beliebt. Eine etwas kleinere Alternative zu den Heizstrahlern ist ein Feuerkorb, Feuerschalen oder Feuerstellen.

Heizstrahler für den eigenen Garten

Wenn Ihr über die Anschaffung eines Hitzestrahlers für Euren Garten nachdenkt, dann solltet Ihr ein paar Punkte bedenken. Das passende Modell sollte in Abhängigkeit der zu bestrahlenden Gartenfläche stehen. Habt ihr eine große Terrasse mit einem eigenen Gartengrill, kann der gasbetriebene Heizstrahler Sinn machen. Bei einem kleineren Balkon macht es natürlich keinen Sinn einen großen Heizstrahler aufzustellen. Bei Feuerstellen muss man den Funkenflug berücksichtigen und dementsprechende Vorkehrungen treffen. Eine tolle Ergänzung ist ein so genannter Funkenschirm, der herumfliegende Teilchen abhalten soll.

2 Comments »