Home » Briketts

Briketts

Auch wenn sich auf dem Grillmarkt in den letzten Jahren viel getan hat (innovative neue Grillsysteme wie beispielsweise Pelletgrills und große Auswahl an Grillzubehör wie beispielsweise Grillthermometer), bleiben Holzkohlegrills immer noch die beliebteste Grillart. Holzkohlegrills liefern auch trotz der ganzen Neuerungen immer noch das traditionellste Grillvergnügen. Um ein schönes Grillerlebnis zu garantieren, ist die Wahl des richtigen Brennmaterials von entscheidender Bedeutung. Eine sehr gute Hitze bzw. Glut erzielt man durch eine gute Mischung aus Holzkohle und Briketts. Holzkohle lässt sich sehr leicht entflammen bzw. anzünden und Sie entwickeln sehr schnell eine hohe Temperatur. Der große Vorteil von Briketts liegt wiederum in der Eigenschaft, die Wärme länger zu speichern. Wenn man Holzkohle und Briketts miteinander mischt, erhält man eine sehr gute Mischung und ein ausgezeichnetes Brennmaterial, dass sowohl sehr schnell die richtige Temperatur erreicht, als auch für ein langes Grillvergnügen sorgt. Wenn man beim Anzünden Probleme hat, kann man auch auf Grillanzünder zurück greifen.

Briketts erhält man durch Brikettieren

Briketts, wie man Sie beim Grillen verwendet bestehen aus Kohle. Briketts erhält man durch einen besonderen Vorgang der als Brikettieren bezeichnet wird. Beim Brikettieren wird Rohmaterial hier in diesem Fall Kohle zerkleinert und dann in eine einheitliche Form gepresst. Die Bezeichnung Brikett wird nur verwendet, wenn es sich beim Material um Brennstoffe handelt. Wenn man Rohstoffe zusammendrückt und am Ende eher eine sehr kleine Form erhält spricht man auch von Pelletieren. Pellets werden bei Pelletgrills verwendet. Durch das Brikettieren verringert man das Volumen der Kohle und man erhöht die Dichte. Das ist der Grund, warum Briketts so lange brennen. Es befindet sich auf kleinerem Raum einfach viel mehr Brennmaterial.

Vorteile von Briketts

Wie bereits erwähnt, zählen Briketts beim Grillen zu dem am häufigsten verwendeten Brennmaterial. Briketts bringen einige Vorteile mit sich, die man so nicht von anderen Brennstoffen bekommen kann. Briketts sind einfach viel stärker verdichtet als normale Holzkohle und können daher auch viel länger brennen. Allerdings erreichen Briketts die optimale Temperatur auch deutlich langsamer als normale Holzkohle. Durch die einheitliche Größe und Form der Briketts, erhält man eine sehr gleichmäßige Glut. Da die Briketts so lange brennen, ist es manchmal möglich, die Briketts auch zwei Mal zu verwenden. Es versteht sich von selbst, dass man Briketts nur für Holzkohlegrills und nicht für Elektrogrillsoder andere Grillformen verwenden kann.

Holzkohle und Briketts mischen

Um Briketts richtig einzusetzen, haben wir Euch noch ein paar Tipps für die richtige Mischung gesammelt. Um möglichst gut, von der langen Glut der Briketts zu profitieren, solltet Ihr zunächst eine kleine Menge Holzkohle in der Mitte des Grills platzieren. Die Holzkohle sollte man dann mit Grillanzündern anzünden. Anschließend platziert Ihr ein paar Briketts darüber, sodass die Glut auf die Briketts übergeht. Während Ihr den Grill anzündet solltet Ihr darauf achten, dass genügend Sauerstoff zu den Kohlen und den Briketts durchdringen kann. Am besten auch von unten. Es empfiehlt sich daher auch die Kohle auf einen kleinen Grillrost zu legen. Auf diese Weise kann Sauerstoff sowohl von unten als auch von oben an die Kohle und die Briketts können richtig angefeuert werden. In der Regel dauert es ca. eine halbe Stunde bis die Briketts durchgeglüht sind. Man erkennt nun, dass die Briketts alle rundherum weiß sind und nicht mehr schwarz. Dies ist der perfekte Zeitpunkt um den nächsten Schwung an Briketts oben drauf zu geben. Diese werden dann wiederum langsam von den bereits glühenden Briketts angefeuert. So erzielt Ihr ein möglichst langes Grillvergnügen. Ihr werdet über Stunden Spaß an Eurer Glut haben.

One Comment »