Home » Gutes Fleisch?

Gutes Fleisch?

Ein guter Grillgenuß steht und fällt mit der Auswahl des richtigen Fleisches. Aber wie kann man gutes Grillfleisch erkennen. Auf was muss man bei der Auswahl des Fleisches achten? Wir möchten Euch hier ein paar Tipps geben, wie man gutes Grillfleisch von schlechtem Grillfleisch unterscheiden kann.

Der Metzger ihres Vertrauens

Grundsätzlich gilt, dass man beim Metzger tendenziell besseres Fleisch bekommt als im Supermarkt. Abgepacktes Fleisch hat oft den Nachteil, dass der Kontakt mit der Frischhaltefolie einen negativen Effekt auf Fleisch haben kann. Bei eingefrorenem Fleisch hat man zudem das Risiko, dass die Kühlkette irgendwann mal abgerissen ist. Dies kann man leider nicht immer verhindern. Wenn man zum Metzger geht, dann kann die Qualität des Fleisches besser beurteilen, weil man direkter sieht was man bekommt. Das Fleisch ist nicht hinter Folie versteckt und auch nicht durch Eis verborgen. So erkennt man leichter was man auf den elektrischen Grill legt.

Wie erkennt man die Qualität von Fleisch?

Die Qualität eines Fleisches wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Das Alter, die Fütterung, die Haltung und die Rasse des Tieres spielen beispielsweise eine große Rolle. Zudem wichtig sind die Bedingungen rund ums Schlachten. Gutes Fleisch erkennt man am besten an einer feinen Fettmarmorierung. Wenn Fleisch eine ganz feine Fettmarmorierung aufweist, lässt es sich sehr gut weiter verarbeiten. Je stärker ein Fleischprodukt verarbeitet ist, desto weniger kann man die Qualität überprüfen und desto höher ist die Gefahr einer negativen Überraschung. Schlechtes Fleisch erkennt man in der Regel daran, dass es stark riecht und farbliche Abweichungen aufweist. Beim Fleisch gilt: Lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben. Dann ist man auf der sicheren Seite. Im übrigen sollten Sie ein gutes Stück Fleisch immer in einer nicht beschichteten Grill-Pfanne zubereiten. Nur für paniertes Fleisch sollte man beschichtete Pfannen benutzen.

One Comment »