Home » Paella Grill

Paella Grill

Wie viele von Euch wissen, ist Paella ein traditionelles spanisches Reisgericht. Ursprünglich kommt das Gericht aus dem Katalanischen. Zubereitet wird die Paella in der für das Gericht typischen Paella-Pfanne. Von dieser Pfanne leitet sich auch der Begriff ab. Die Pfanne in der die Paella zubereitet wird, wird gewöhnlich als Paellera bezeichnet.

Der Paellagrill

Der Paella Grill besteht aus mehreren Teilen und wird daher auch oft als Paella Grill-Set verkauft. Auf der einen Seite besteht der Grill aus einer Feuer- oder Hitzequelle. In vielen Fällen ist es ein Gaskocher. Über diesem Gaskocher wird beim Paellagrill ein Dreibeingestell installiert. Das Gestell des Paellagrills besitzt eine extra Halterung für die oben zu installierende Paellaplatte, in der das Gericht zubereitet wird. Diese Paella-Grillplatte oder auch Grillpfanne  ähnelt manchmal auch einem Wok. Es gibt Paella-Grills bei denen dieses Set zusammen angeboten wird ebenso wie Modelle bei denen die drei Komponenten einzeln zu erhalten sind. Ebenso wie bei anderen Grills aus Edelstahl oder Gartengrills, gibt es Varianten, die sich fürs Camping eignen und auch professionelle Grills, die in der Gastronomie eingesetzt werden. Ergo kann die Preisspanne stark variieren.

Paella Zubereiten

Eine echte spanische Paella besteht aus vielen verschiedenen Zutaten. Da die Paella regional anders zubereitet wird, ist diese Rezeptzusammenfassung nur eine von vielen möglichen Paellarezepten. In der Regel besteht eine Paella aus Meeresfrüchten, Knoblauch, Bohnen, Parpikas, Tomaten und natürlich Reis. Zunächst werden die Zutaten ohne den Reis mit etwas Olivenöl angebraten. Anschließend kommt der Reis hinzu. Am Ende wird das ganze gut gemischt und mit etwas Brühe stundenlang gekocht. Serviert wird die Paella normalerweise nur mit einen Stückchen Brot.